finpair Blog

Starkes Schuldscheinjahr endet etwas schwächer als erwartet

Veröffentlicht von Christian Müller am 08.01.2020 15:24:41
Christian Müller

Mit einem Gesamtvolumen von 25 Milliarden Euro bliebt das Schuldscheinjahr 2019 etwas hinter den Erwartungen zurück. Das lag vor allem an den geringen Emissionszahlen im November und Dezember, da manche Emission in den Januar geschoben wurde. Digitale und analoge Emissionen teilen sich den Markt inzwischen.

Das Jahr versprach ein neues Rekordemissionsvolumen. Bis Ende des 3. Quartals waren schon 129 Schuldscheine emittiert worden. Am Jahresende reichte es aber dennoch zu 137 Emissionen und einem Gesamtvolumen von 25 Milliarden Euro. Da einige Valuten im Januar 2020 anstehen, ist mit einem starken Jahresauftakt zu rechnen. Für weitere Emissionen werden allein Fälligkeiten in 2020 (>10 Milliarden Euro) sorgen. Insgesamt hat sich der Schuldscheinmarkt auf hohem Niveau etabliert, die finpair-Experten rechnen mit einem vergleichbaren oder nur leicht höherem Gesamtvolumen im Vergleich zu 2019.

Sehr deutlich war allerdings der Fortschritt in der Digitalisierung des Schuldscheinmarkts. 44 Prozent der Transaktionen war 2019 bereits digital – also annähernd die Hälfte. Diese Entwicklung hat innerhalb kürzester Zeit stattgefunden: Im 4. Quartal 2017 waren die Emissionen noch vollständig analog, auch Ende 2018 betrug der digitale Marktanteil gerade erst 15 Prozent. Das vergangene Jahr hat von Anfang an jedoch einen deutlichen Umschwung gebracht: Bereits im 1. Quartal betrug der Marktanteil digitaler Emissionen rund 39 Prozent. Für 2020 kann nicht zuletzt aufgrund der zunehmenden Praxiserfahrungen mit den Schuldschein-Plattformen und den bisherigen guten Erfahrungen mit einer deutlichen Zunahme des digitalen Anteils gerechnet werden. “Wir sehen, dass insbesondere erfahrene Schuldschein-Emittenten digitale Plattformen wie finpair nutzen”, hat Christian Müller von finpair festgestellt. “Zudem wird auch 2020 die Nachfrage nach Schuldscheindarlehen auf einem hohen Niveau verbleiben und wir erwarten weiterhin ein entsprechendes Wachstum im digitalen Bereich.”

Mehr Details zum Schuldscheinmarkt 2019 können Sie auch der bereits zur Verfügung gestellten Analyse Q3-2019 hier entnehmen.

Wenn auch Sie die Vorteile einer digitalen Plattform nutzen möchten, sprechen Sie uns gerne unverbindlich an: kontakt@finpair.de oder Telefon +49 511 87 45 61 0

Themen: Marktüberblick, Schuldschein, Plattformen

Schuldschein, Plattform, Digital

Ein Markt im Umbruch

Fast jede zweite Schuldscheinemission wurde im letzten Jahr über digitale Plattformen abgewickelt. Wir sind davon überzeugt, dass dies der Anfang einer Veränderung zu direkterer Kommunikation zwischen den Marktteilnehmern und datengetriebener digitaler Unterstützung im gesamten Prozess ist.

Änderungen abonnieren

Letzte Beiträge